Start » Magazin »

Immer mehr Studiengänge mit Numerus Clausus in NRW

Die Anzahl der Studiengänge an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen, die mit einem Numerus Clausus versehen sind, steigt weiter an. So werden beispielsweise an der Universität Duisburg-Essen zum kommenden Wintersemester fast alle Studiengänge mit einem Numerus Clausus belegt sein.

Mehr Studienanfänger durch doppelten Abiturjahrgang

So werden von den angebotenen 117 Studiengängen in Duisburg und Essen lediglich sechs ohne Zulassungsbeschränkung angeboten werden. An anderen Hochschulen sieht die Situation ähnlich aus, die Universität Köln wird lediglich fünf ihrer 140 Studiengänge ohne Numerus Clausus anbieten.

Der Grund für die Zunahme der Zulassungsbeschränkung liegt im doppelten Abiturjahrgang. Durch die Verkürzung der Schulzeit von dreizehn auf zwölf Jahre werden in diesem Jahr zwei Jahrgänge die Gymnasien und Gesamtschulen in NRW mit dem Abitur verlassen – und damit wohl auch knapp doppelt so viele Abiturienten im Gegensatz zu „normalen“ Jahren ein Studium beginnen wollen.

Wie sollen sich Studienanfänger verhalten?

Auch wenn sich Landesregierung und Opposition über die Auswirkungen des doppelten Abiturjahrgangs streiten, eines scheint sicher: In vielen Studiengängen mit Numerus Clausus wird dieser zum nächsten Wintersemester ansteigen. Der Grund liegt im Verhältnis von Angebot und Nachfrage: Die Universitäten und Fachhochschulen können, z. B. aus räumlichen oder personellen Gründen, vielfach nicht die Voraussetzungen schaffen, um deutlich höhere Anzahl von Studienanfängern aufzunehmen.

Wer über kein gutes Abitur verfügt, wird es daher in vielen Studiengängen in diesem Jahr schwer haben, die Zulassungshürde Numerus Clausus zu überstehen. Aber auch Schüler mit einer guten Abiturnote werden aufgrund der starken Konkurrenzsituation vielfach keinen Studienplatz an ihrer Wunschuni oder in ihrem Wunschstudiengang erhalten.

Deshalb sollte man frühzeitig nach Alternativen suchen, falls es aufgrund des hohen NCs mit dem Studienplatz z. B. an der Uni Münster oder Uni Bonn nicht klappt. Neben der Bewerbung an Hochschulen in anderen Bundesländern ist auch das Sammeln von Wartesemestern eine Möglichkeit – allerdings sollte die dann entstehende Wartezeit auf den Studienbeginn sinnvoll genutzt werden, z. B. durch eine Berufsausbildung oder ein Freiwilliges Soziales Jahr.

Weitere Informationen zum Numerus Clausus

Unsere Übersicht über alle Studiengänge mit Numerus Clausus bietet eine einfache Möglichkeit, sich bundesweit über den NC in allen Studiengängen zu informieren.

Mit dem Artikel verbundene Themen: ,

Ähnliche Beiträge:

Bewerten & Weiterempfehlen

Dir gefällt diese Seite? Dann freuen wir uns über deine positive Bewertung und eine Weiterempfehlung in einem sozialen Netzwerk deiner Wahl – und gern auch offline!


Du hast noch eine Frage?

Falls du das Gefühl hast, dass eine deiner Fragen auf dieser Seite nicht beantwortet wurde: das ist bei der Komplexität des Themas normal! Wir bieten dir daher zwei Möglichkeiten an, deine Frage zu beantworten: zum einen haben wir eine ausführliche Rubrik mit häufig gestellten Fragen zu Themen wie Numerus Clausus, Wartesemestern oder Auswahlverfahren. Zudem wird dir gern zu allen Themen der Studienwahl im Forum geholfen. Probiere es aus!

zum Forum

© NC-Werte.info 2010 – 2017. Alle Angaben ohne Gewähr. nach oben